Ice, Ice Baby…

Hier geht es weiter mit dem Winter-ANTI-Märchen – letzte Woche war am Dienstag nach einem halben Tag Schule Schluss, da wir ab dem spätem Vormittag mit Eisregen beglückt wurden und der natürlich für wunderbar glatte Straßen sorgte. Auf meiner Heimfahrt ist direkt vor mir ein Auto in den Graben gerutscht (weil der/die Fahrer/in zu schnell überholt hat) und es brauchte demnach nicht viel Überzeugung, um vorsichtiger und deutlich langsamer als normal zu fahren.

Am Mittwoch war dann auch weiterhin keine Schule, da alle Straßen gut vereist waren (zur Arbeit bin ich trotzdem gefahren und es war immerhin besser als am Dienstag auf dem Weg nachhause) und da die Vorhersage für Donnerstag weiteres Eis garantierte, sind die Kinder schon am Mittwoch Abend zurück zu Kara gegangen, da klar war, dass die Schule eh nur wieder abgesagt werden würde (ist genauso passiert) und am Freitag war ohnehin schulfrei. Ganze 1,5 Tage Schule letzte Woche, wow!
Owen & Alyssa werden es echt schwer haben, wenn sie demnächst (ich glaube ich 2 Wochen ist es vorraussichtlich endlich mal wieder soweit) tatsächlich mal wieder eine 5-Tage Schulwoche haben, das gabs seit 1.1.2019 keine.

Hier ein paar schöne Eisbilder (und eines von unserem gemeinsamen Home Office am Donnerstag – da ist keiner von uns gefahren):

Sieht nass aus – ist es aber nicht. Das war am Donnerstag Morgen und ist alles komplett gefroren.
Mal eine andere Perspektive am Arbeitsplatz – die war gut :).
Gerne hätte ich noch ein paar Bilder von unserer Fahrt nach Kansas City am Samstag gemacht (bin aber gefahren, daher war das nix) – alle Bäume, Sträucher und das Gras am Straßenrand waren voller Eis und glitzerten in der Sonne – sah klasse aus!

P.S.: Nachtrag am 12.2. – heute schulfrei, dank Eis.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.